#8 - Amuerte Coca Leaf Rot

#8 - Amuerte Coca Leaf Rot

"Alter, was geht denn da ab". O-Ton meiner ersten Impression.

Ich war erstmal völlig aufgeschmissen was da alles auf der Zunge passiert. Am meisten spüre ich den Gin seitlich und hinten auf der Zunge. Dort nehmen wir vermehrt Säure und Bitterkeit wahr. Die Frucht bisher für mich undefinierbar. Fruchtig und gleichzeitig sehr erdig.

Wie sich herausgestellt hat, ist es die sogenannte "Ananas-Erdbeere", die das Aroma prägt, sanfte Noten vom peruanischen Koka Blatt sowie dezent Wacholder.

Hier hab ich dir mal ein Bild herausgesucht. Die Frucht gibt es also wirklich...

https://www.poetschke.de/erdbeerpflanzen/Ananas-Erdbeere-Pineberry-Snow-White-im-ca-11-cm-Topf.html

Ich empfehle dir ein sehr zitruslastiges Tonic. So kommt richtig viel Frische zusammen in ein Glas oder versuch damit mal einen Bramble zu mixen. Gib dafür in den Shaker:

4 cl Gin, 2 cl Zitrone & 1 cl Zucker.

Shake alles zusammen richtig gut durch und serviere es in einem Tumbler auf crushed Ice. Ganz zum Schluss gibst du 1 cl Brombeer Likör oben auf das Eis.

Ich finde den Gin wirklich besonders. Sehr sehr lecker!

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.